Rundreisen Städtereisen

Toskana im neuen Kleid

07.04.2025 - 11.04.2025 (5 Tage)

Versiliaküste, Italien

Veranstalter: Ottobus - Ziegler Reisen

Im Reisepreis enthalten:

  • Busreise mit einem modernen Fernreiseluxusbus
  • 4 x HP im Mittelklasse Hotel an der Versiliaküste
  • 1 x ganztägige Reiseleitung Pontedera und Vinci
  • 1 x Eintritt Vespa-Museum in Pontedera
  • 1 x Eintritt Museum Leonardo in Vinci
  • 1 x 3-Tage Kopfhörerverleih für die geführten Besichtigungen
  • 1 x 3-stündige Führung Florenz ab Scandicci
  • 1 x Straßenbahn ab Busparkplatz Scandicci/Florenz Zentrum und zurück
  • 1 x Street Food “Panino alla porchetta” inkl. 1 Getränk
  • 1 x ganztägige Reiseleitung Marmorsteinbrüche von Carrara und Pietrasanta
  • 1 x Eintritt Marmorsteinbrüche Fantiscritti
  • 1 x Verkostung des „Lardo di Colonnata“ (Bauchspeck)
  • 1 x Eintritt „Museo dei Bozzetti“ (Skizzen-Museum) in Pietrasanta
  • Reisebetreuung
  • Sie sammeln mit dieser Reise 17 Otto-Sonnen!

p.P. ab 699,00 EUR

zur Buchung

Reiseverlauf

Liebliches Hügelland unterbrochen von tiefgrünen Zypressenreihen, einsame Gehöfte, malerische Dörfchen, eine hervorragende Küche und weltbekannte Weine - all diese Begriffe sind Synonyme für die Toskana. Zahlreiche Kunstschätze aus verschiedenen Epochen sind ein zusätzlicher Anreiz, diese Region zu besuchen.

1.Tag Anreise:
Heute reisen Sie mit uns in die schöne Toskana an. Zimmerbezug und Abendessen im Hotel

2.Tag: Die Städte von Pontedera und Vinci:
Heute starten Sie mit unserem Reiseleiter eine schöne Besichtigung von Pontedera und Vinci.

Pontedera ist aufgestellt in der Ebene der Valdera, aber hat einige leichte Hügel im Teil, mit Blick auf den Hügeln von Pisa.
Der Name der Stadt hat uralte Wurzeln, die im Zusammenhang mit einer mittelalterlichen Brücke. Die einzige im Mittelalter ermöglichte es den Menschen, den Fluss zu überqueren, für diejenigen von Pisa zog in Richtung Florenz. Die ersten Siedlungen in der Gegend stammen aus der Altsteinzeit, aber die Stadt entstand um 1163. Pontedera war Schauplatz vieler Schlachten bis in die Renaissance als ein wichtiges Handelszentrum in der Region wurde. Der Vergangenheit bleiben einige alte Gebäude und einige weiße Marmorfliesen die anzeigen wo stand das Tor der mittelalterlichen Stadtmauer. Alle historischen Zentrum bietet einige zeitgenössische Kunst-Installationen , die durch die charmanten Straßen innenbeobachtet werden können.

Vinci, knapp 20 Kilometer westlich von Florenz und nur wenige Kilometer nördlich von Empoli liegt die Gemeinde Vinci, die etwa 15.000 Einwohner hat. Weltweite Berühmtheit erlangte der Ort durch seinen bekanntesten Sohn Leonardo da Vinci, der im Jahre 1452 im Ortsteil Anchiano geboren wurde. Auch heute noch zieht es Jahr für Jahr zahlreiche Besucher in den kleinen Ort, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie der berühmte Maler und Wissenschaftler aufgewachsen ist. Besonders das Geburtshaus Leonardo da Vincis, in der auch einige seiner frühen Entwürfe ausgestellt werden, wird gern besucht. Im Castello di Conti Guidi in Vinci wurde bereits in den 1950er-Jahren ihm zu Ehren ein umfangreiches Museum errichtet, in dem zahlreiche Nachbildungen seiner bekanntesten Gemälde und Erfindungen ausgestellt werden.

3.Tag: Florenz mit Street Food:
Nach dem Frühstück starten Sie den heutigen Ausflug nach Florenz.
Als Hauptstadt der Toskana ist Florenz in Italien vor allem durch seine Geschichte und die einzigartige Kultur berühmt und beliebt. Angesehene Künstler wie Leonardo Da Vinci oder Michelangelo verbrachten einen Großteil ihres Lebens in der Metropolitanstadt, wodurch Florenz ein großes künstlerisches und architektonisches Erbe zu verbuchen hat. Im Jahre 1982 wurde die historische Innenstadt von der UNSECO zum Weltkulturerbe erklärt und gehört aktuell zu den Top 50 der meistbesuchten Städte weltweit.Als Hauptstadt der Toskana ist Florenz vor allem durch seine Geschichte und die einzigartige Kultur berühmt und beliebt. Angesehene Künstler wie Leonardo Da Vinci oder Michelangelo verbrachten einen Großteil ihres Lebens in der Metropolitanstadt, wodurch Florenz ein großes künstlerisches und architektonisches Erbe zu verbuchen hat. Im Jahre 1982 wurde die historische Innenstadt von der UNSECO zum Weltkulturerbe erklärt und gehört aktuell zu den Top 50 der meistbesuchten Städte weltweit.

4.Tag: Carrara und Pietrasanta:
Weiter geht es heute mit den nächsten Ausflügen nach Carrara und Pietrasanta.
Carrara liegt im Norden der Toskana an der Apuanischen Riviera und ist seit jeher als die Stadt des Marmors bekannt. Die Stadt verschmilzt mit den Alpen in einer Aufeinanderfolge wechselhafter und faszinierender Landschaften, in denen die weißen Bergprofile und der in den Steinbrüchen abgebaute Marmor den Ton angeben, der die Geschichte und den Reichtum dieses Ortes ausmacht. Die Identität dieses antiken Zentrums ist seit jeher mit dem hellen Stein verbunden, der seit der Römerzeit in den Steinbrüchen dieser Gegend abgebaut wird. Seitdem lässt der Name Carrara an Marmor und Steinbrüche denken, jenes weiße Gold, das so bekannt ist, dass es Künstler aller Epochen und Orte angezogen hat.
Die faszinierende mittelalterliche Stadt Pietrasanta ist der historische Hauptort der Versilia und das Zentrum der künstlerischen Marmorverarbeitung.
Der Ort, der Künstler aus der ganzen Welt anzieht, hat sich in den letzten Jahrzehnten als eine Art Freilichtmuseum etabliert, in dem man, neben den zahlreichen Galerien, auf den Plätzen stets aktuelle, qualitativ hochwertige Ausstellungen zeitgenössischer Kunst und Skulptur erleben kann. Die Stadt hat dank der Vielzahl von Künstlern, die sich hier niedergelassen haben (zu den bekanntesten in den letzten Jahrzehnten zählen Igor Mitoraj und Fernando Botero) den Beinamen Kleines Athen erhalten. Zu den sehenswertesten dauerhaft ausgestellten Skulpturen, die man während eines Spaziergangs entdecken kann, gehören Boteros Krieger und Mitorajs Zentaur.

5.Tag: Heimreise:
Heute heisst es schon wieder Abschied nehmen aus der Toskana. Mit wunderschönen Eindrücken im Gepäck treten Sie nach dem Frühstück die Heimreise an.

Inkludierte Leistungen

  • Busreise mit einem modernen Fernreiseluxusbus
  • 4 x HP im Mittelklasse Hotel an der Versiliaküste
  • 1 x ganztägige Reiseleitung Pontedera und Vinci
  • 1 x Eintritt Vespa-Museum in Pontedera
  • 1 x Eintritt Museum Leonardo in Vinci
  • 1 x 3-Tage Kopfhörerverleih für die geführten Besichtigungen
  • 1 x 3-stündige Führung Florenz ab Scandicci
  • 1 x Straßenbahn ab Busparkplatz Scandicci/Florenz Zentrum und zurück
  • 1 x Street Food “Panino alla porchetta” inkl. 1 Getränk
  • 1 x ganztägige Reiseleitung Marmorsteinbrüche von Carrara und Pietrasanta
  • 1 x Eintritt Marmorsteinbrüche Fantiscritti
  • 1 x Verkostung des „Lardo di Colonnata“ (Bauchspeck)
  • 1 x Eintritt „Museo dei Bozzetti“ (Skizzen-Museum) in Pietrasanta
  • Reisebetreuung
  • Sie sammeln mit dieser Reise 17 Otto-Sonnen!

Im Preis nicht inbegriffen:

  • exkl. Bettensteuer

Mittelklassehotel

Mittelklassehotel

Mittelklassehotelgepflegtes schönes Mittelklassehotel

ZimmerartPreis/Aufpreis p.P.
Einzelzimmer +90,00 EUR
Doppelzimmer im Preis enthalten

Preise

ZimmerartPreis/Aufpreis p.P.
Mittelklassehotel Einzelzimmer +90,00 EUR
Mittelklassehotel Doppelzimmer im Preis enthalten

Zusatzleistungen

ZusatzleistungPreis/Aufpreis p.P.
Frühbucherbonus bis 20.09.2024 -20,00 EUR
Leerer Sitzplatz im Bus (daneben) 50,00 EUR
Rundum Sorglos Paket 10,00 EUR

An-/Abreise

AbfahrtszeitAbfahrtsortAufpreis p.P.
07.04.2025 Graz-Webling, Park & Ride Kärntner Straße, 8054 Graz-Webling-
07.04.2025 Graz, Hauptbahnhof - Eurolines Haltestelle Hauptbahnhof - Eurolines Haltestelle, 8020 Graz-
07.04.2025 Graz, Exerzierplatzstrasse 73 - Busgarage Otto Reisen Exerzierplatzstrasse 73 - Busgarage Otto Reisen, 8051 Graz-
07.04.2025 Wien, VIB - U3 Station Erdberg Haltestelle A-E VIB - U3 Station Erdberg Haltestelle A-E, 1030 Wien-
07.04.2025 Wien, Westbahnhof - Felberstr./Parkhaus, Haltest. K2 Westbahnhof - Felberstr./Parkhaus, Haltest. K2, 1150 Wien-

Zahlungsbedingungen

Bei Tagesfahrten ist der vollständige Reisepreis sofort fällig. Bei Mehrtagesreisen erhalten Sie von uns einen Anzahlungserlagschein in Höhe von 10 % des Reisepreises, dieser Betrag ist innerhalb von 14 Tagen nach der Buchung fällig. Die Restzahlung bitten wir Sie ca. 21 Tage vor Antritt der Reise einzuzahlen. 

  • Reiseverlauf

    Reiseverlauf

    Liebliches Hügelland unterbrochen von tiefgrünen Zypressenreihen, einsame Gehöfte, malerische Dörfchen, eine hervorragende Küche und weltbekannte Weine - all diese Begriffe sind Synonyme für die Toskana. Zahlreiche Kunstschätze aus verschiedenen Epochen sind ein zusätzlicher Anreiz, diese Region zu besuchen.

    1.Tag Anreise:
    Heute reisen Sie mit uns in die schöne Toskana an. Zimmerbezug und Abendessen im Hotel

    2.Tag: Die Städte von Pontedera und Vinci:
    Heute starten Sie mit unserem Reiseleiter eine schöne Besichtigung von Pontedera und Vinci.

    Pontedera ist aufgestellt in der Ebene der Valdera, aber hat einige leichte Hügel im Teil, mit Blick auf den Hügeln von Pisa.
    Der Name der Stadt hat uralte Wurzeln, die im Zusammenhang mit einer mittelalterlichen Brücke. Die einzige im Mittelalter ermöglichte es den Menschen, den Fluss zu überqueren, für diejenigen von Pisa zog in Richtung Florenz. Die ersten Siedlungen in der Gegend stammen aus der Altsteinzeit, aber die Stadt entstand um 1163. Pontedera war Schauplatz vieler Schlachten bis in die Renaissance als ein wichtiges Handelszentrum in der Region wurde. Der Vergangenheit bleiben einige alte Gebäude und einige weiße Marmorfliesen die anzeigen wo stand das Tor der mittelalterlichen Stadtmauer. Alle historischen Zentrum bietet einige zeitgenössische Kunst-Installationen , die durch die charmanten Straßen innenbeobachtet werden können.

    Vinci, knapp 20 Kilometer westlich von Florenz und nur wenige Kilometer nördlich von Empoli liegt die Gemeinde Vinci, die etwa 15.000 Einwohner hat. Weltweite Berühmtheit erlangte der Ort durch seinen bekanntesten Sohn Leonardo da Vinci, der im Jahre 1452 im Ortsteil Anchiano geboren wurde. Auch heute noch zieht es Jahr für Jahr zahlreiche Besucher in den kleinen Ort, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie der berühmte Maler und Wissenschaftler aufgewachsen ist. Besonders das Geburtshaus Leonardo da Vincis, in der auch einige seiner frühen Entwürfe ausgestellt werden, wird gern besucht. Im Castello di Conti Guidi in Vinci wurde bereits in den 1950er-Jahren ihm zu Ehren ein umfangreiches Museum errichtet, in dem zahlreiche Nachbildungen seiner bekanntesten Gemälde und Erfindungen ausgestellt werden.

    3.Tag: Florenz mit Street Food:
    Nach dem Frühstück starten Sie den heutigen Ausflug nach Florenz.
    Als Hauptstadt der Toskana ist Florenz in Italien vor allem durch seine Geschichte und die einzigartige Kultur berühmt und beliebt. Angesehene Künstler wie Leonardo Da Vinci oder Michelangelo verbrachten einen Großteil ihres Lebens in der Metropolitanstadt, wodurch Florenz ein großes künstlerisches und architektonisches Erbe zu verbuchen hat. Im Jahre 1982 wurde die historische Innenstadt von der UNSECO zum Weltkulturerbe erklärt und gehört aktuell zu den Top 50 der meistbesuchten Städte weltweit.Als Hauptstadt der Toskana ist Florenz vor allem durch seine Geschichte und die einzigartige Kultur berühmt und beliebt. Angesehene Künstler wie Leonardo Da Vinci oder Michelangelo verbrachten einen Großteil ihres Lebens in der Metropolitanstadt, wodurch Florenz ein großes künstlerisches und architektonisches Erbe zu verbuchen hat. Im Jahre 1982 wurde die historische Innenstadt von der UNSECO zum Weltkulturerbe erklärt und gehört aktuell zu den Top 50 der meistbesuchten Städte weltweit.

    4.Tag: Carrara und Pietrasanta:
    Weiter geht es heute mit den nächsten Ausflügen nach Carrara und Pietrasanta.
    Carrara liegt im Norden der Toskana an der Apuanischen Riviera und ist seit jeher als die Stadt des Marmors bekannt. Die Stadt verschmilzt mit den Alpen in einer Aufeinanderfolge wechselhafter und faszinierender Landschaften, in denen die weißen Bergprofile und der in den Steinbrüchen abgebaute Marmor den Ton angeben, der die Geschichte und den Reichtum dieses Ortes ausmacht. Die Identität dieses antiken Zentrums ist seit jeher mit dem hellen Stein verbunden, der seit der Römerzeit in den Steinbrüchen dieser Gegend abgebaut wird. Seitdem lässt der Name Carrara an Marmor und Steinbrüche denken, jenes weiße Gold, das so bekannt ist, dass es Künstler aller Epochen und Orte angezogen hat.
    Die faszinierende mittelalterliche Stadt Pietrasanta ist der historische Hauptort der Versilia und das Zentrum der künstlerischen Marmorverarbeitung.
    Der Ort, der Künstler aus der ganzen Welt anzieht, hat sich in den letzten Jahrzehnten als eine Art Freilichtmuseum etabliert, in dem man, neben den zahlreichen Galerien, auf den Plätzen stets aktuelle, qualitativ hochwertige Ausstellungen zeitgenössischer Kunst und Skulptur erleben kann. Die Stadt hat dank der Vielzahl von Künstlern, die sich hier niedergelassen haben (zu den bekanntesten in den letzten Jahrzehnten zählen Igor Mitoraj und Fernando Botero) den Beinamen Kleines Athen erhalten. Zu den sehenswertesten dauerhaft ausgestellten Skulpturen, die man während eines Spaziergangs entdecken kann, gehören Boteros Krieger und Mitorajs Zentaur.

    5.Tag: Heimreise:
    Heute heisst es schon wieder Abschied nehmen aus der Toskana. Mit wunderschönen Eindrücken im Gepäck treten Sie nach dem Frühstück die Heimreise an.

  • Leistungen

    Inkludierte Leistungen

    • Busreise mit einem modernen Fernreiseluxusbus
    • 4 x HP im Mittelklasse Hotel an der Versiliaküste
    • 1 x ganztägige Reiseleitung Pontedera und Vinci
    • 1 x Eintritt Vespa-Museum in Pontedera
    • 1 x Eintritt Museum Leonardo in Vinci
    • 1 x 3-Tage Kopfhörerverleih für die geführten Besichtigungen
    • 1 x 3-stündige Führung Florenz ab Scandicci
    • 1 x Straßenbahn ab Busparkplatz Scandicci/Florenz Zentrum und zurück
    • 1 x Street Food “Panino alla porchetta” inkl. 1 Getränk
    • 1 x ganztägige Reiseleitung Marmorsteinbrüche von Carrara und Pietrasanta
    • 1 x Eintritt Marmorsteinbrüche Fantiscritti
    • 1 x Verkostung des „Lardo di Colonnata“ (Bauchspeck)
    • 1 x Eintritt „Museo dei Bozzetti“ (Skizzen-Museum) in Pietrasanta
    • Reisebetreuung
    • Sie sammeln mit dieser Reise 17 Otto-Sonnen!

    Im Preis nicht inbegriffen:

    • exkl. Bettensteuer

  • Unterkunft

    Mittelklassehotel

    Mittelklassehotel

    Mittelklassehotelgepflegtes schönes Mittelklassehotel

    ZimmerartPreis/Aufpreis p.P.
    Einzelzimmer +90,00 EUR
    Doppelzimmer im Preis enthalten
  • Preise

    Preise

    ZimmerartPreis/Aufpreis p.P.
    Mittelklassehotel Einzelzimmer +789,00 EUR
    Mittelklassehotel Doppelzimmer +699,00 EUR

    Zusatzleistungen

    ZusatzleistungPreis/Aufpreis p.P.
    Frühbucherbonus bis 20.09.2024 -20,00 EUR
    Leerer Sitzplatz im Bus (daneben) 50,00 EUR
    Rundum Sorglos Paket 10,00 EUR
  • An-/Abreise

    An-/Abreise

    AbfahrtszeitAbfahrtsortAufpreis p.P.
    07.04.2025 Graz-Webling, Park & Ride Kärntner Straße, 8054 Graz-Webling-
    07.04.2025 Graz, Hauptbahnhof - Eurolines Haltestelle Hauptbahnhof - Eurolines Haltestelle, 8020 Graz-
    07.04.2025 Graz, Exerzierplatzstrasse 73 - Busgarage Otto Reisen Exerzierplatzstrasse 73 - Busgarage Otto Reisen, 8051 Graz-
    07.04.2025 Wien, VIB - U3 Station Erdberg Haltestelle A-E VIB - U3 Station Erdberg Haltestelle A-E, 1030 Wien-
    07.04.2025 Wien, Westbahnhof - Felberstr./Parkhaus, Haltest. K2 Westbahnhof - Felberstr./Parkhaus, Haltest. K2, 1150 Wien-
  • Zahlungsbedingungen

    Zahlungsbedingungen

    Bei Tagesfahrten ist der vollständige Reisepreis sofort fällig. Bei Mehrtagesreisen erhalten Sie von uns einen Anzahlungserlagschein in Höhe von 10 % des Reisepreises, dieser Betrag ist innerhalb von 14 Tagen nach der Buchung fällig. Die Restzahlung bitten wir Sie ca. 21 Tage vor Antritt der Reise einzuzahlen.