busfinder.com - Surprise Kultour AG

Surprise Kultour AG

CH
Hauptstrasse 33, 8580 Sommeri, CH

UID: CHE-103.656.367

 Diese Vertragsbedingungen basieren auf der Rechtsbeziehung zwischen Ihnen und Surprise Kultour AG, nachfolgend SKAG genannt und gelten für alle Auftragsfahrten, Buscharter und Fahrzeugvermietungen. Spezielle Regelungen in der Vereinbarung zwischen dem Kunden und SKAG gehen diesen Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen vor.

1. Vertragsgegenstand

Die SKAG verpflichtet sich, die gewünschte Leistung gemäss Ausschreibung und / oder Auftragsbestätigung zu erbringen. Der Kunde trägt die allfälligen Mehrkosten, welche durch Zusatz-leistungen entstehen.

2. Offerte

2.1 Offerten für Charterbusse ohne Drittleistungen erstellen wir kostenlos. 

2.2 Für Offerten mit provisorischer Reservation bei Arrangement-angeboten behalten wir uns vor, eine Bearbeitungsgebühr zu erheben.

3. Buchung

Sie können Ihre Buchung schriftlich, telefonisch oder persönlich vornehmen. Der Vertrag zwischen Ihnen und der SKAG kommt mit Ihrem Leistungs-auftrag, d.h. durch Annahme der Offerte, zustande. Ihr Auftrag via E-Mail ist ebenfalls rechtsgültig.

4. Preise

Die Preise ersehen Sie aus der Ausschreibung resp. der Offerte. Beachten Sie den Punkt «Inbegriffene Leistungen».

4.1 Chauffeurspesen

Verpflegungs- und Unterkunftsspesen (Einzelzimmer mit DU/WC) des Chauffeurs fallen zu Lasten des Auftraggebers, sofern diese anfallen. 

4.2 Mehrstunden

Wenn sich der Einsatz des Chauffeurs über die in der Auftragsbestätigung erwähnte Zeitspanne erstreckt, ver-rechnen wir pro Mehrstunde CHF 70.–

4.3 Trinkgelder

Die Trinkgelder für Chauffeure sind nicht im Arrangementpreis eingeschlossen. Es steht Ihnen frei, bei aufmerksamer Betreuung unseren Chauffeuren ein Dankeschön in Form eines Trinkgeldes zu geben

4.4  PSVA / Strassengebühren / Treibstoffzuschlag

Die pauschale Schwerverkehrsabgabe (PSVA) ist in unseren Preisen inbegriffen. Ausländische Strassengebühren werden Ihnen zusätzlich in Rechnung gestellt (wenn nicht unter «inbegriffenen Leistungen» aufgeführt). Bei einem massiven Anstieg der Treibstoffpreise behalten wir uns einen entsprechenden Zuschlag vor.

4.5 Schäden am Bus / Reinigung

Mutwillig verursachte Schäden am Bus werden in der Höhe der Reparatur-rechnung plus einem Administrativ-aufwand von CHF 100.– in Rechnung gestellt. Für die Reinigung starker Verschmutzung (innen), welche durch die Reisenden verursacht wurde, erlauben wir uns dem Aufwand entsprechend Rechnung zu stellen.

4.6 Zweiter Chauffeur / Arbeits- und Ruhezeitverordnung ARV

Zu Ihrer Sicherheit halten wir uns an die geltende Arbeits- und Ruhezeit-verordnung für Berufschauffeure. Sollte

die ARV nicht eingehalten werden können, erlauben wir uns einen zweiten Chauffeur oder einen Ablösechauffeur einzusetzen. Die Kosten dafür ersehen Sie in Ihrer Offerte.

• Maximale Arbeitszeit: Die maximale Arbeitszeit beträgt 15 Stunden ab/bis Betriebsstandort, inkl. Bus-vorbereitung, Reinigung, etc. Bitte kalkulieren Sie mit max. 14 Stunden ab/bis ihren Einsteige-ort für einen Chauffeurarbeitstag.

• Ununterbrochene Ruhezeit: 11 Stunden innerhalb von 24 Stunden, in Ausnahmen mindestens 9 Stunden

• Lenkpausen: Nach höchstens 4,5 Stunden Lenkzeit für mindestens 45 Minuten

• Maximale Lenkzeit pro Tag: 9 Stunden (2 x pro Woche 10 Stunden)

5. Preiserhöhung

In folgenden Ausnahmefällen kann SKAG die vereinbarten Preise nachträglich erhöhen:

a) Nachträgliche Preiserhöhungen bei einzelnen Leistungspreisen

b) Neu eingeführte oder erhöhte staatliche Abgaben (z.B. Treibstoff-zuschläge, Mehrwertsteuersatz)

6. Zahlungsbedingungen

6.1   Charterfahrten (nur Busleistung, ohne Drittleistungen) werden nach der Fahrt in Rechnung gestellt. SKAG behält sich das ausdrückliche Recht vor, andere Zahlungsbedingungen zu stellen. 

6.2 Vorauszahlung

Für alle Arrangement-Buchungen gilt eine Vorauszahlung von 100 % für die Basisleistung. Nach Ihrem Anlass erhalten Sie eine detaillierte Schlussabrechnung. SKAG behält sich das ausdrückliche Recht vor, andere Zahlungsbedingungen zu stellen.

6.3 Nicht oder verspätet geleistete Zahlungen

Erhält SKAG die Vorauszahlungen nicht termingerecht ist SKAG berechtigt, die Leistungen zu verweigern und vom Vertrag zurückzutreten. Allfällige Annullationskosten werden gemäss dieser AGB‘s beim Kunden eingefordert. 

7. Totalannullation Charterfahrten (nur Busleistung, ohne Drittleistungen)

Müssen Sie Ihre Reise nach definitiver Bestellung wieder annullieren, entstehen Kosten in % des mindestens zu erwartenden Bus-/ Mietumsatzes.

bis 20 Tage vor Reisebeginn CHF 80.–

bis 10 Tage vor Reisebeginn 20 % 

bis 4 Tage vor Reisebeginn 40 %

bis 2 Tage vor Reisebeginn 75 %

1 bis 0 Tage vor Reisebeginn 100 %

8. Annullation Arrangement-Angebote durch den Kunden 

Die Totalannullation Ihres Vertrags hat schriftlich (Brief oder Email) zu erfolgen. Als Annullationsdatums gilt der Tag das Eintreffen Ihrer schriftlichen Erklärung während den ordentlichen Geschäftszeiten. An Samstagen, Sonn- und allg. Feiertagen ist der nächste Werktag massgebend. Bei einer Totalannullation des Kunden, sofern in der Offerte/Auftragsbestätigung nicht separat geregelt, verrechnen wir folgende Annullationskosten: 

8.1 Halbtages- oder Eintagesprogramm Gebühr CHF 150.– zuzüglich folgender Annullationskosten:

60-15 Tage vor Abreise 10 % 

14-08 Tage vor Abreise 30 %

07-02 Tage vor Abreise 80 %

01-00 Tage vor Abreise 100 %

8.2 Mehrtagesprogramm Gebühr CHF 200.– zuzüglich

folgender Annullationskosten:

60-22 Tage vor Abreise 30 %

21-08 Tage vor Abreise 50 %

07-02 Tage vor Abreise 80 %

01-00 Tage vor Abreise 100 %

Zusätzliche Gebühren Dritter werden

an den Kunden weiterverrechnet.

8.3 Teilannullation durch Teilnehmerzahländerung

Die erste Teilnehmerzahländerung bis 15 Tage vor der Reise ist kostenlos, sofern die neu gültige Teilnehmerzahl max.

10% von der ursprünglich bestätigten Teilnehmerzahl abweicht. Teilnehmerzahlerhöhungen sind jederzeit kostenlos möglich, sofern die erforderliche Kapazität (Busgrösse, Restaurant, usw.) verfügbar ist. Pro annullierte Person werden die Annullationskosten gemäss Ziffer 8.1 und 8.2 dieser AGB verrechnet. Zusätzliche Gebühren Dritter werden an den Kunden jeweils weiterverrechnet

9. Ausfall von Leistungen während der Reise

Während der Reise steht dem Reisenden ein Rücktrittsrecht nur zu, wenn ein erheblicher Teil der vereinbarten Leistungen nicht erbracht wird, keine angemessene Ersatzleistung geboten werden kann oder Sie aus wichtigen Gründen die Ersatzleistung ablehnen.

10. Reiseabbruch durch den Reisenden

Wenn Sie die Reise aus «freien Stücken» abbrechen oder nicht weiterreisen können, wird Ihnen der Reisepreis nicht zurückerstattet und die damit verbundenen Mehrkosten (z. B. Rücktransport) gehen zu Ihren Lasten. Wir unterstützen Sie im Rahmen unserer Möglichkeiten bei der Organisation der Rückreise.

11. Wenn Sie etwas zu beanstanden haben

11.1.Beanstandungen: Entspricht die Reise nicht der vertraglichen Vereinbarung oder erleiden Sie einen Schaden, so sind Sie verpflichtet, bei unserem Chauffeur / Reiseleiter oder der örtlichen Vertretung unverzüglich diesen Mangel oder Schaden zu beanstanden.
 

11.2. Abhilfe: Der Chauffeur / Reisebegleiter oder Reiseleiter vor Ort wird bemüht sein, während der Reise innert angemessener Frist Abhilfe zu leisten. Gelingt dies nicht oder nur ungenügend, so haben Sie die Möglichkeit, eine Beanstandung an uns zu richten. Sollte keine Abhilfe vor Ort möglich sein, müssen Sie eine schriftliche Bestätigung verlangen, die Ihre Beanstandung und deren Inhalt umfasst. Lokale Vertretungen, Reisleiter oder Reisebegleiter sind nicht berechtigt Schadenersatzforderungen anzuerkennen.

11.3. Geltendmachung der Forderung: Sofern Sie Mängel, Rückvergütungen oder Schadensersatzforderungen, nach vergeblicher Abhilfe gegenüber uns geltend machen wollen, müssen Sie uns Ihre Beanstandung innert 30 Tagen nach dem tatsächlichen Reiseende der vereinbarten Reise schriftlich unterbreiten. Ihrer Beanstandung sind allfällige Beweismittel beizulegen. Werden diese Bedingungen nicht eingehalten, erlöschen sämtliche Ansprüche.

12. Haftung der SKAG

12.1. Allgemeines: Wir vergüten Ihnen den objektiven Wert vereinbarter, aber nicht erbrachter oder schlecht erbrachter Leistungen oder eines erlittenen Schadens, soweit es dem Reisebegleiter, dem Reiseleiter oder der lokalen Vertretung nicht möglich war, an Ort und Stelle eine gleichwertige Ersatzleistung zu erbringen oder den Schaden zu beheben. Dies setzt voraus, dass uns oder unseren vertraglichen Leistungsträger ein Verschulden trifft. Vorbehalten bleiben nachfolgende Ziffern.
 

12.2. Haftungsbeschränkungen und Haftungsausschlüsse:
 

12.2.1. Haftungsausschlüsse: Wir haften Ihnen gegenüber nicht, wenn die Nichterfüllung oder die nicht gehörige Erfüllung des Vertrages oder der Schaden auf folgende Ursachen zurückzuführen ist:
 

a) auf Versäumnisse Ihrerseits vor oder während der Reise;
 

b) auf unvorhersehbare oder nicht abwendbare Versäumnisse eines Dritten, der an der Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistung nicht beteiligt ist;
 

c) auf höhere Gewalt oder auf ein Ereignis, welches wir, der Vermittler oder der Dienstleistungsträger trotz gebotener Sorgfalt nicht vorhersehen oder abwenden konnten.
 

In diesen Fällen ist jegliche Schadenersatzpflicht von uns ausgeschlossen.
 

12.2.2. Personenschäden, Unfälle usw.: Für Personenschäden, Tod, Körperverletzung usw., die Folge der Nichterfüllung oder nicht gehörigen Erfüllung des Vertrages sind, haften wir nur, wenn die Schäden durch uns oder unsere Dienstleistungsträger verschuldet sind.
 

12.2.3. Übrige Schäden (Sach- und Vermögensschäden usw.): Bei übrigen Schäden, die aus der Nichterfüllung oder der nicht gehörigen Erfüllung des Vertrages entstehen, haften wir nur, wenn wir oder ein Leistungsträger den Schaden verschuldeterweise verursacht haben.

12.2.4. Wertgegenstände, Bargeld, Schmuck, Kreditkarten usw.: Wir machen Sie ausdrücklich darauf aufmerksam, dass Sie für die sichere Aufbewahrung von Wertgegenständen, Bargeld, Schmuck, Kreditkarten, Foto- und Videoausrüstungen usw. selbst verantwortlich sind. In den Hotels sind diese Gegenstände im Safe aufzubewahren. Sie dürfen diese Gegenstände in keinem Fall unbeaufsichtigt liegen lassen, insbesondere nicht im Reisebus, bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen oder im Flugzeug. Bei Diebstahl, Verlust, Beschädigung oder Missbrauch von abhanden gekommenen Scheck- und Kreditkarten usw. haften wir nicht. Schäden oder Aufbruch des Koffers muss unverzüglich dem Reisechauffeur gemeldet werden.
 

12.2.5. Reisebus-, Zug-, Flug- und Schiffsfahrpläne usw.: Auch bei einer sorgfältigen Reiseorganisation können wir die Einhaltung der Fahrpläne nicht garantieren. Gerade infolge grossen Verkehrsaufkommens, Staus, Streiks, technischen Störungen, Unfällen, Überlastung des Flugraumes, Umleitungen, verzögerter Grenzabfertigungen usw. können Verspätungen auftreten. In all diesen Fällen haften wir nicht. Wir raten Ihnen dringend, bei Ihrer Reiseplanung zum Flughafen oder Bahnhof mögliche Verspätungen zu berücksichtigen.
 

13. Datenschutz

Sie stimmen zu, dass Ihre angegebenen Daten zur Erbringung der Leistung, für Werbezwecke und Marktforschung von Surprise Kultour AG und ihren Servicepartnern genutzt werden dürfen. Im Übrigen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

14. Sicherstellung der Kundengelder

Unser Unternehmen ist Teilnehmer im Garantiefonds der Schweizer Reisebranche und garantiert dem Konsumenten die Sicherstellung Ihrer im Zusammenhang mit der Buchung einer Pauschalreise einbezahlten Beträge sowie Ihre Rückreise. Detaillierte Auskunft erhalten Sie bei Ihrer Buchungsstelle oder unter www.garantiefonds.ch.

14. Wirksamkeit

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages führt nicht zur Unwirksamkeit des gesamten Vertrages.

15. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

15.1. Anwendbares Recht: Auf die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und der SKAG ist ausschliesslich schweizerisches Recht anwendbar.

15.2. Für Klagen gegen die SKAG ist der ausschliessliche Gerichtsstand Winterthur. Die Surprise Kultour AG kann den Gast an seinem Wohnort, in Winterthur oder Sommeri einklagen.

Annullation Charterfahrten (nur Busleistung, ohne Drittleistungen)

Müssen Sie Ihre Reise nach definitiver Bestellung wieder annullieren, entstehen Kosten in % des mindestens zu erwartenden Bus-/ Mietumsatzes 

bis 20 Tage vor Reisebeginn nur Bearbeitungsgebühr CHF 80.-

bis 10 Tage vor Reisebeginn 20 % 

bis 4 Tage vor Reisebeginn 40 %

bis 2 Tage vor Reisebeginn 75 %

1 bis 0 Tage vor Reisebeginn 100 %

Annullation Arrangement-Angebote durch den Kunden 

Gemäss unseren AGB's 

Charterfahrten (nur Busleistung, ohne Drittleistungen) werden nach der Fahrt in Rechnung gestellt. Wir behalten uns das ausdrückliche Recht vor, andere Zahlungsbedingungen zu stellen.

Für alle Arrangement-Buchungen (Buscharter inkl. Drittleistungen) gilt eine Vorauszahlung von 100 % für die Basisleistung. Nach Ihrem Anlass erhalten Sie eine detaillierte Schlussabrechnung. 

Erhalten wir die Vorauszahlungen nicht termingerecht, sind wir berechtigt, die Leistungen zu verweigern und vom Vertrag zurückzutreten. Allfällige Annullationskosten werden gemäss unsrer AGB‘s beim Kunden eingefordert. 

Bei einer Buchung mit dem Verzicht auf Stornierung nehmen Sie zur Kenntnis, dass der Gesamtbetrag fällig ist und Sie keinen Anspruch auf Rückerstattung haben.